AKTUELLES

Marktanalsyse

Investment-Barometer
Indexkommentar
Value-Stars-Deutschland-Zertifikat

Liebe Leserin, lieber Leser,

das Analysten-Team des Anlegerbriefs berät uns bei der Titelauswahl von Value Perlen des Value Star Deutschland Index. Dieser Index ist über das outperformance Value Star Deutschland-Zertifikat mit einer kumulierten Performance seit Emission im Dezember 2013 von + 109,10% versus DAX 37,6% (Stand 31.01.2020) erwerbbar. Zudem erstellt der Chefredakteur des Anlegerbriefs, Dr. Adam Jakubowski, Berichte zu aktuellen Marktgeschehnissen und Marktanalysen, die wir Ihnen Dank seiner freundlichen Unterstützung gerne unterbreiten:

Rückblick

wie von uns in der letzten Woche erwartet, werden die Börsen von der Ausbreitung des Corona-Virus weiter in Atem gehalten. Das Ausmaß der wirtschaftlichen Konsequenzen ist indes weiterhin schwer einzuschätzen. Klar dürfte sein, dass die drastischen Maßnahmen, die die Regierung in Peking unternimmt, um die Infektionskette zu stoppen, zumindest zu einer Delle beim chinesischen Wirtschaftswachstum im ersten Quartal führen werden.

Ob es weltweit ansonsten zu größeren Problemen kommt, wird vor allem davon abhängen, wie stark das Virus überspringt. Wir gehen in jedem Fall davon aus, dass die Krankheit die Öffentlichkeit noch eine Zeit lang beschäftigen wird, sind bezüglich der wirtschaftlichen Auswirkungen aber vorsichtig optimistisch. Sollten wirksame Behandlungsmethoden oder ein Impfstoff gefunden werden, würde Corona sofort den Schrecken verlieren. Dass die Börsen trotzdem, vor allem in Asien, unter dem Problem leiden, liegt aus unserer Sicht auch an der Ausgangslage. Denn einerseits ist China wirtschaftlich bereits angeschlagen, so dass die Virus-Auswirkungen unter Umständen schlechter abgefangen werden können als bei der SARS-Epidemie 2002/03. Andererseits waren die Märkte vor dem Ausbruch bereits in schwindelerregende Höhen gestiegen und tendenziell überkauft – das macht sie anfälliger. Das gilt besonders für die Nasdaq, bei der es seit Anfang Oktober steil nach oben ging. Trotzdem halten sich gerade die US-Technologiewerte relativ gut.

Nun wünsche ich Ihnen viel Spaß beim Lesen unseres Februar-Specials.

Ihr Klaus Hinkel


Weiter lesen:

Vorheriger Beitrag
Märkte und Ansprüche verändern sich – Wir bringen dies in Einklang
Nächster Beitrag
DAX: Crash – und Wiederaufserstehung?

Das könnte Sie auch interessieren

Menü