HINKEL Anlagephilosophie

Asset-Management-Ansätze

Im ertragsorientierten Anlagesegment konnten wir über unser Netzwerk zu Kapitalsammelstellen in ertrags­orientierte Anlageinstrumenten und Anlage­klassen investieren, die vom Grundsatz nur insti­tutionellen Anlegern vorbehalten sind. Hierdurch sind wir in der Lage einen belastbaren Lösungsweg zur aktuellen Zinssituation aufzuzeigen, der  neben einer aus­kömmlichen laufenden Rendite aus einer breiten mittel­fristigen Zins- und Ausschüttungs-Strategie auch eine weitgehende Vermeidung von Verlustrisiken bei moderat steigenden Zinsen gut abfedern sollte.

Im chancenorientierten Anlagesegment erfolgt die Titelauswahl auf Basis eigener Analyseergebnisse unter Nutzung eines Software-Tools von Bloomberg. Im Fondsbereich legen wir höchsten Wert auf eine hohe Bewertung in den Kategorien „Gesamtertrag, konsistenter Ertrag und Kapitalerhalt“. Bei Aktien, die überwiegend nationalen und internationalen Indizes zugeordnet sind, basiert die eigene Auswertung auf einer technisch-quantitativen Momentum-Analyse.

Die Absicherung der aktienbasierenden Finanzin­strumente erfolgt durch unser aktives Risiko­management im Rahmen eines Overlay-Wert­sicherungs­konzept im Finanzinstrument. Hierbei werden Abweichungen von der Normal­verteilung des Kurses gemessen. Bei vordefinierten Aus­schlägen wird das allokierte chancenorientierte Vermögen teilweise bis ganz abgesichert und somit quasi marktneutral gestellt. Hierdurch soll eine Vermögens­ab­sicherung zur Verbesserung des Gesamtergebnisses bzw. ein geringerer Draw Down für das Mandantenvermögen erreicht werden.

Absicherung

Die Absicherung des Mandantenvermögens erfolgt neben einer breiten Diversifikation und der vom Mandanten individuellen Gewichtung zwischen chancen- und ertragsorientierter Ausrichtung durch ein Overlay-Wertsicherungskonzpet im Aktien-/Aktien-Fonds-Segment. Hierbei werden Abweichungen von der Normalverteilung des Kurses gemessen. Bei vordefinierten Ausschlägen wird das allokierte Vermögen teilweise bis ganz abgesichert und somit quasi marktneutral gestellt. Diese Vorgehenseise ist wesentlich schneller und kostengünstiger und führt dazu, dass die Schwankungsbreite wie auch der Draw Down in den Mandantendepots deutlich reduziert wird.

Ansprechpartner

Wir sind für Sie da! Bitte nehmen Sie mit der gewünschten Person Kontakt auf.
Klaus Hinkel

Klaus Hinkel

Vorstand / Bankkaufmann

+49 (0) 211 540 666-0

Langjährige Tätigkeit als Abteilungsdirektor im Private Banking bei Merck, Finck & Co., Privatbankiers, Düsseldorf. Schwerpunkte Kreditgeschäft, steuerorientierte Kapitalanlagen, Vermögensberatung, Beteiligungsgeschäft. Zuständig für Kunden-Akquisition und -Betreuung.

Marius Hoerner

Prokurist / Direktor

+49 (0) 211 540 666-0

Ausbildung zum Bankkaufmann bei Merck, Finck & Co. in Düsseldorf. Über 20 Jahre Erfahrung im internationalen Aktien- und Rentengeschäft und in der Betreuung privater und institutioneller Kunden.
Chief Investment Officer (CIO).

Markus Plank

Direktor / Prokurist

+49 (0) 211 540 666-60

Leiter Vermögensadministration und Rechnungswesen, Compliance-Officer. Ausgebildeter Steuerfachangestellter.

Stephanie Müller

Assistentin des Vorstands

+49 (0) 211 540 666-0

Handlungsbevollmächtigte / Organisation Backoffice / Bürokauffrau

Menü